Herzlich willkommen in Roda!

Früher...

Roda wurde 1351 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort war früher vom Bergbau geprägt. Als der Bergbau Ende des 18. Jahrhunderts zusammenbrach, verarmte der Ort. 1879 brachte der Bau der Bahnstrecke Erfurt–Ilmenau mit einem Bahnhof in Roda die Wende, es siedelten sich viele Glasbetriebe und einige metallverarbeitende Betriebe an. 1929 wurde der Ort von der Weltwirtschaftskrise schwer getroffen. Dadurch geriet die Gemeinde in finanzielle Probleme, was sie 1939 dazu zwang, die Stadt Ilmenau zu bitten, Roda aufzunehmen. Die Ilmenauer Stadtverwaltung willigte ein und übernahm auch die Rodaer Schulden. So wurde Roda 1939 nach Ilmenau eingemeindet. Es war bis 1981 der einzige Ilmenauer Ortsteil.

...und Heute

Viele Rodaer pendeln nach Ilmenau zur Arbeit. Größter Betrieb im Ort ist ein großes Möbelhaus. Roda liegt an der ehemaligen B4 (Ilmenau–Erfurt) und an der B 88 (Ilmenau–Gotha). Seit 1879 besitzt Roda einen Bahnhof an der Bahnstrecke Erfurt–Ilmenau. 

 

Die rege Zusammenarbeit der vielen ortsansässigen Vereine tragen zum beispielhaften Dorfleben bei. Zahlreiche Feste und Veranstaltungen, reges Vereinsleben sowie kulturelles Engagement vieler Einwohner sind ein weiterer Grund, warum Roda keinen Einwohnerschwund verzeichnet.

 

Wir wohnen gern in Roda!  



AktuellES auf einen Blick

Einladung

Am 29.5. um 19.30Uhr findet unser nächstes Zusammentreffen für Unser Dorf hat Zukunft in der Feuerwehr in Roda  statt. Wir freuen uns auf euch.

Rodaer Maifest

Am 1. Mai fand zum zweiten Mal das Maifest In Ilmenau-Roda an der Feuerwehr statt. Bei Bratwurst, Bockbier, Maibowle und den Klängen der Körnbachtaler Blasmusikanten hatten wir einen wunderschönen Tag. Der Kirmesverein möchte sich bei allen Gästen bedanken und freut sich schon darauf, Euch zur Zeltkirmes am 13. Oktober wiederzusehen.

Osterfeuer war ein voller Erfolg

Am 31.03.2018 fand unser traditionelles Osterfeuer in Ilmenau-Roda statt. Wie jedes Jahr hat der Freiwillige Feuerwehr Ilmenau-Roda e.V., sowie die Jugendfeuerwehr dazu eingeladen. Um 18:00 Uhr begann die Veranstaltung mit einer Überraschung für unsere kleinen Gäste. Der Osterhase war zu Gast und verteilte allerhand Süßes. 18.30 Uhr fand dann der Fackelumzug durch unser Dorf statt. Dieser wurde durch die Körnbachtaler Blasmusikanten musikalisch begleitet und von unserer Jugendfeuerwehr angeführt. Im Anschluss daran wurde das Osterfeuer entzündet und im Gerätehaus wurde zum flotten Ostertänzchen geladen. Alle Gäste hatten sichtlich Spaß! Und selbstverständlich freuen wir uns auf Euch auch im Jahr 2019!!

Einladung

Am 08. Mai 2018, um 19.30 Uhr, findet in der Feuerwehr Roda, unsere nächste Versammlung, zur Vorbereitung auf den Landeswettbewerb, statt. Wir Rodaer wollen zeigen, was wir alles schon auf die Beine gestellt haben und was noch alles möglich ist. Bitte unterstützt uns dabei. 

Arbeitsgruppe „Unser Dorf hat Zukunft“